Praxis geschlossen

Durch Wurzelkanal­behandlung Zähne erhalten: Endodontie

Die Königsdisziplin der Zahnerhaltung ist die Endodontie. Auch hier sind minimalinvasive Methoden das Mittel der Wahl. Sollten aus irgendwelchen Gründen das Innere des Zahns – Zahnnerv und Gewebe – durch Bakterien infiziert oder nicht mehr vital sein, können wir mit modernen Behandlungsmethoden der Endodontie den Zahn mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem erhalten.

Selbst stark gekrümmte Kanäle oder diffizile Wurzelformationen können dank modernster Technik so aufbereitet werden, dass diese Zähne auch langfristig im Mund verbleiben.

Mithilfe der elektrischen Widerstandsmessung lässt sich die Länge eines  Wurzelkanals exakt bestimmen.

Wichtig ist, dass das infizierte Gewebe vollständig aus den aufbereiteten Kanälen entfernt wird. Dazu wird nach einem bestimmten Protokoll in mehreren Spülgängen die Spülflüssigkeit erwärmt und mit Ultraschall aktiviert.

Mit Laserlicht werden auch letzte Keime in den nahezu unzugänglichen Bereichen der Wurzelkanäle abgetötet.

Noch keine Zahnzusatzversicherung?

Wir empfehlen Ihnen dringend VOR! dem Zahnarztbesuch die Versicherung abzuschließen. Bereits besprochene Befunde sind sonst oftmals nicht mitversichert.
Confident empfiehlt das Team von DZVS Deutscher Zahnversicherungs-Service. Umfassende Beratung zu Zahnzusatzversicherungen für Ihre Bedürfnisse. Raus aus dem Versicherungsdschungel!